42 Jahre alt – und jung Motorsportclub – das klingt im ersten Moment nach einem Verein, in dem sich Fans eines sehr speziellen Hobbies organisiert haben. Das hört sich nach Motorenlärm an, sieht nach ölverschmierten Fingern und Klamotten aus, riecht nach verbranntem Gummi. Doch im Fall des Motorsportclub Ensingen sind derartige Vorurteile fehl am Platz. Denn der msce ist in der Stromberggemeinde unter der Eselsburg seit vielen Jahren als anerkannter Bestandteil des regen dörflichen Vereinslebens etabliert. Natürlich, als der msce im Februar 1978 von einer Handvoll Ensinger Jungs im Moped-Alter gegründet wurde, stand die Begeisterung für motorisierte Zweiräder im Vordergrund: Sie waren die Garantie für Bewegungsfreiheit der Jugendlichen, dienten als Bastelobjekte und Sportgeräte, schärften den Verstand für technische Zusammenhänge, weckten die Faszination an Motoren und Motorsport. Feste zu feiern stand damals selbstverständlich auch weit oben auf der Aktivitätenliste, Getränkehändler mit flexiblen Öffnungszeiten hatten ihren Spass. Treffpunkt der meist mit 50-cm³-Maschinen ausgerüsteten Youngsters war am Sonntag nachmittag der Parkplatz vor dem Gasthaus Lamm –
dort begannen die ersten gemeinsamen Ausfahrten, oft über die Bundesstraße 294 in den Schwarzwald. Der junge Verein entwickelte sich weiter, es blieb nicht bei Mopedtouren und Parties. Mit dem Bau und Bezug des ersten Vereinsheims in den Herrenwiesen 1986, auf dem Privatgrundstück eines Mitglieds, erwarb sich der msce den Respekt der Gemeinde. Nach dem Ablauf des Pachtvertrags dort und langwierigen Verhandlungen mit der Stadtverwaltung folgte in Eigenleistung der Bau des aktuellen Vereinsheims am alten Ensinger Bahnhöfle, das 1998 eingeweiht wurde und 2003 zum 25-jährigen Jubiläum Schauplatz des größten Fests in der Geschichte des msce wurde – unter reger Beteiligung der Ensinger Bevölkerung, die den Verein längst von seiner professionellen Mitwirkung bei dörflichen Veranstaltungen wie dem Straßenfest und dem jährlichen Sommerfest beim Vereinsheim kannte. Aus den jugendlichen Gründern, von denen die meisten noch im Verein sind, wurden Familien – viele von ihnen mit Kindern. Deshalb sind Kids gern gesehene Gäste im msce-Vereinsheim, auf der Festwiese hinter dem Gebäude und dem dort eingerichteten Spielplatz.
Der Verein im Überblick Gründung: 26. Februar 1978 in Ensingen Mitgliederzahl*: 169, davon sind 96 Männer, 44 Frauen und 29 Kinder Altersstruktur*: von 24 bis 68 Jahre, Schnitt knapp 405 Jahre Jahresbeiträge*: 30 Euro (Erwachsene); 20 Euro (Schüler, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Auszubildende); 40 Euro (Familien) Vereinsheim Adresse: Panoramastraße 98, 71665 Vaihingen/Enz-Ensingen Telefon: (0 70 42) 81 02 88 Richtfest: 21. August 1997 Einweihung: 1. Mai 1998 Ausstattung: Küche, Versammlungsraum mit Schanktheke, große Festwiese mit Kinderspielplatz und Feuerstelle Aktivitäten Motorrad-Ausfahrten zu Saisonbeginn und Saisonabschluss Gemeinsame Jahresausfahrt Beteiligung am Ensinger Straßenfest und Weihnachtsmarkt zwei Mal jährlich Clubheimparty mit Live-Musik Kanuausfahrt mit Kindern auf der Enz Familienzelten und mehr *Stand: 2016
42 Jahre alt – und jung Motorsportclub – das klingt im ersten Moment nach einem Verein, in dem sich Fans eines sehr speziellen Hobbies organisiert haben. Das hört sich nach Motorenlärm an, sieht nach ölverschmierten Fingern und Klamotten aus, riecht nach verbranntem Gummi. Doch im Fall des Motorsportclub Ensingen sind derartige Vorurteile fehl am Platz. Denn der msce ist in der Stromberggemeinde unter der Eselsburg seit vielen Jahren als anerkannter Bestandteil des regen dörflichen Vereinslebens etabliert. Natürlich, als der msce im Februar 1978 von einer Handvoll Ensinger Jungs im Moped-Alter gegründet wurde, stand die Begeisterung für motorisierte Zweiräder im Vordergrund: Sie waren die Garantie für Bewegungsfreiheit der Jugendlichen, dienten als Bastelobjekte und Sportgeräte, schärften den Verstand für technische Zusammenhänge, weckten die Faszination an Motoren und Motorsport. Feste zu feiern stand damals selbstverständlich auch weit oben auf der Aktivitätenliste, Getränkehändler mit flexiblen Öffnungszeiten hatten ihren Spass. Treffpunkt der meist mit 50-cm³-Maschinen ausgerüsteten Youngsters war am Sonntag nachmittag der Parkplatz vor dem Gasthaus Lamm – dort begannen die ersten gemeinsamen Ausfahrten, oft über die Bundesstraße 294 in den Schwarzwald. Der junge Verein entwickelte sich weiter, es blieb nicht bei Mopedtouren und Parties. Mit dem Bau und Bezug des ersten Vereinsheims in den Herrenwiesen 1986, auf dem Privatgrundstück eines Mitglieds, erwarb sich der msce den Respekt der Gemeinde. Nach dem Ablauf des Pachtvertrags dort und langwierigen Verhandlungen mit der Stadtverwaltung folgte in Eigenleistung der Bau des aktuellen Vereinsheims am alten Ensinger Bahnhöfle, das 1998 eingeweiht wurde und 2003 zum 25-jährigen Jubiläum Schauplatz des größten Fests in der Geschichte des msce wurde – unter reger Beteiligung der Ensinger Bevölkerung, die den Verein längst von seiner professionellen Mitwirkung bei dörflichen Veranstaltungen wie dem Straßenfest und dem jährlichen Sommerfest beim Vereinsheim kannte. Aus den jugendlichen Gründern, von denen die meisten noch im Verein sind, wurden Familien – viele von ihnen mit Kindern. Deshalb sind Kids gern gesehene Gäste im msce- Vereinsheim, auf der Festwiese hinter dem Gebäude und dem dort eingerichteten Spielplatz. Der Verein im Überblick Gründung: 26. Februar 1978 in Ensingen Mitgliederzahl*: 169, davon sind 96 Männer, 44 Frauen und 29 Kinder Altersstruktur*: von 24 bis 68 Jahre, Schnitt knapp 45 Jahre Jahresbeiträge*: 30 Euro (Erwachsene); 20 Euro (Schüler, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Auszubildende); 40 Euro (Familien) Vereinsheim Adresse: Panoramastraße 98, 71665 Vaihingen/Enz-Ensingen Telefon: (0 70 42) 81 02 88 Richtfest: 21. August 1997 Einweihung: 1. Mai 1998 Ausstattung: Küche, Versammlungsraum mit Schanktheke, große Festwiese mit Kinderspielplatz und Feuerstelle Aktivitäten Motorrad-Ausfahrten zu Saisonbeginn und Saisonabschluss Gemeinsame Jahresausfahrt Beteiligung am Ensinger Straßenfest und Weihnachtsmarkt zwei Mal jährlich Clubheimparty mit Live-Musik Kanuausfahrt mit Kindern auf der Enz und mehr *Stand: 2016